Mehr als simple Dekoration.

Pflanzen sind vielseitige Gestaltungselemente für nachhaltige und gesunde Büros. Wir helfen Ihnen, Pflanzenkonzepte sinnvoll in Ihre Architektur zu integrieren.

Lindt.jpg
Für Architekten

Die Kombination von Pflanzen und Technologie

biophilic.png
Biophilic Design

Biophilia steht für das angeborene Bedürfnis nach einer Verbindung zur Natur. Indoor-Pflanzen stellen eine Möglichkeit dar, diese Verbindung herzustellen und das Wohlbefinden von Mitarbeitenden zu steigern. Darüber hinaus besitzen Pflanzen die natürliche Funktion der Luftreinigung, was sie zu einem besonders interessanten Element in Büros machen kann.

Bildschirmfoto 2021-04-01 um 11.29.52.pn
Analyse des Arbeitsumelds

Durch die Analyse der Luftqualität werden die natürlichen Einflüsse der Pflanzen greif- und messbar. Basierend auf einer gemeinsamen Standortbestimmung können so Pflanzenkonzepte entwickelt werden, welche für ein gesundes Raumklima sorgen.

Zugeschnitten auf Ihre Architektur
pflanzen.png
Pflanzenauswahl & -positionierung basierend auf Ihrem Layout
plants.png
Abstimmung des Konzepts auf Ihre Farben und Materialien
giessen.png
Mietmodell, welches Ihr Baubudget nicht belastet und professionell gepflegt wird
Visuelle Eindrücke aus realisierten Projekten
Swissgrid
Swissgrid

Oxygen Garden

press to zoom
Lindt - Oxygen Office
Lindt - Oxygen Office
press to zoom
Burger Holding - Oxygen Garden
Burger Holding - Oxygen Garden
press to zoom
3M - Oxygen Wall
3M - Oxygen Wall
press to zoom
Rosarot - Oxygen Office
Rosarot - Oxygen Office
press to zoom
Haworth - Oxygen Wall
Haworth - Oxygen Wall
press to zoom
Societe Generale - Oxygen Wall
Societe Generale - Oxygen Wall
press to zoom
Raiffeisen - Oxygen Lounge
Raiffeisen - Oxygen Lounge
press to zoom
KWC - Oxygen Lounge
KWC - Oxygen Lounge
press to zoom
Der Arbeitsplatz verändert sich
169944523_196014402288218_72917884687066
169742936_196014432288215_90550734265114

 Nachhaltige Bürogebäude 

Mit ausgewählten Indoor Pflanzen und Mikroorganismen kann die Luftqualität auf natürlichem Wege verbessert werden. Somit können Belüftungssysteme entlastet und Energie eingespart werden. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich so über 100kg CO2 pro Arbeitsplatz und Jahr einsparen lässt, was die Nachhaltigkeit von Gebäuden positiv beeinflusst.

170650830_196014392288219_79099778568647
Wie wir Sie bei der Planung unterstützen können

Modellierung der natürlichen Luftverbesserung und des Energieeinsparpotenzials.

Natürliche Luftverbesserung

Mehr erfahren
PUNKT.png

Simulation des Einflusses von Pflanzen auf die Akustik in Arbeits- und Ruhezonen.

Optimierung der Raumakustik

Mehr erfahren
PUNKT.png

Pflanzenempfehlungen zugunsten des Wohlbefindens und den kognitiven Fähigkeiten von Mitarbeitenden.

Verbesserung vom Arbeitsklima

Mehr erfahren
PUNKT.png
 1. Standortanalyse 

Identifizierung der Anforderungen vom Arbeitsplatzumfeld und des Potenzials, das mit einem smarten Pflanzenkonzept ausgeschöpft werden kann.

 3. Entwicklung des Entwurfs 

Iterative Optimierung des Entwurfs basierend auf Datenauswertungen bisheriger Begrünungskonzepte und Entwicklung einer individualisierten Lösung inkl. Nutzenabschätzung.

 2. Ideenfindung 

Auf der Basis von Konstruktionsdaten werden verschiedene Begrünungs-Szenarien entwickelt, welche unterschiedliche Schwerpunkte (Energieeinsparungen, Gesundheit, Social Distancing, Akustik & Produktivität) adressieren.

 4. Implementierung 

Einrichtung der Büroräumlichkeiten des Kunden mit Pflanzen, Luftsensoren und dem Live-Dashboard zur Überprüfung der Luftqualität. Der all-inclusive Service wird vom Kunden gemietet und nicht angeschafft. So wird das Baubudget nicht belastet und die Qualität Pflanzenkonzept über Jahre hinweg erhalten.

Jetzt Angebot anfragen
oxygengarden.png

Neuestes Projekt

zitat.png

"Oxygen at Work hat uns geholfen das bestmögliche aus dem Biophilic Design herauszuholen. Ein gesundes Arbeitsumfeld ist unseren Kunden wichtig und die nachhaltige Belüftung trifft den Zeitgeist."

Barry Callebaut

Jetzt unverbindlich anfragen

erfan.jpg

Dr. Erfan Haghighi

Ph.D. Umweltwissenschaften,

ETH & MIT